Multihull Homepage

Multihullers Homepages

Leider konnte die nachfolgende Idee nicht realisiert werden. In der Zwischenzeit sind einige Jahre vergangen und die gut eingelagerten Boote stehen zum Verkauf

Jukungs

Jukung ist der gemeinsame Name von Tausenden von Auslegerbooten, die seit Urzeiten das Basistransportmittel für die Einwohner der 12000 Insel starken Region von Indonesien sind.
Über die Inseln verteilt gibt es die verschiedensten Formen dieses Bootes. Aber keines erreicht die Einmalige und pittoreske Form der balinesischen Jukungs. Die hinduistischen Bootsbauer schaffen mit jedem Boot ein einmaliges, individuelles Kunstwerk. Das Maul eines Merlins bahnt sich unbeirrt von den Strömungen und „Whirlpools" der Lombok Straße seine Bahn und seine Augen halten ständig Ausschau nach Dämonen aus dem Meer.

Die Jukungs werden heute noch hergestellt wie vor zichtausend Jahren. Mit viel Sorgfalt und unendlicher Geduld werden die Bäume, die natürlich gewachsenen Äste der Auslegerarme und schließlich die Bambus ausgesucht. Der einzige Kompromiß an die Moderne sind die Nylonseile mit denen die Auslegerarme und Bambus am Rumpf befestigt werden. Ein Jukung mag unbequem, naß und schwierig zu segeln sein, dennoch sind die wenigen Europäer, die ein solches Boot bisher gesegelt sind überrascht von der Stabilität und Seetauglichkeit dieser Boote. Vor allem der relativ hohe am Wind Kurs überrascht immer wieder. Durch die Vielzahl der Segelstellungen (ähnlich dem Surfbrett) ist eine optimale Anpassung an die Windverhältnisse möglich. Die hohe Flexibilität dieser Boote gibt ihnen eine enorme Seetauglichkeit. Möglicherweise spiegelt sich in diesen Booten ja auch ein wenig der östlichen Philosophie wieder und Jukung segeln ist wahrscheinlich nicht zuletzt deswegen mehr als „nur" das Segeln eines exotischen Bootes.

Besichtigung und Rundfahrten


Natürlich steht ein Jukung für Besichtigungen und Rundfahrten zur Verfügung. Am malerisch gelegenem Ratzeburger See ( zwischen Hamburg und Lübeck) können Interessenten und Neugierige Probe- und Rundfahrten unternehmen. Auch für ausgesprochene „Landratten" eignet sich dieses Boot hervorragend, da es im Gegensatz zu anderen Segelbooten, fast keine Kränkung hat und es bei Flaute auch sehr gut zu Paddeln ist.

Werbung und Veranstaltungen

Durch die einmalige Form, die bunten Segel erreicht das Jukung ein hohen Aufmerksamkeitswert und läßt sich somit auch hervorragend für Werbezwecke nutzen. ( z.B. als ständiger Werbeträger im Segel oder Ausstellungsstück für Veranstaltungen)

Verkauf

Selbstverständlich stehen einige Exemplare auch zum Verkauf zur Verfügung. Eine kleine Anzahl von sorgfältig ausgewählten Jukungs in verschiedenen Größen, darunter auch zwei kleinere Modelle, die sich für Kinder eignen, können in der Nähe von Hamburg besichtigt werden.

Seit zwei Jahren benutzen wir die Jukungs für die Arbeit mit Jugendlichen aus sozialen Randgruppen. Dieses Jahr (2001) ist die bisher erfolgreiche Arbeit gefährdet, da es uns bisher nicht gelungen ist einen Liegeplatz in der Kieler-Förde zu finden. Daher an dieser Stelle der "Hilferuf" an Alle. Wer eine Idee hat, wo wir einen solchen Platz finden können, melde sich bitte bei mir. Schon jetzt vielen Dank.