Multihull Report Juni 2024 (53) Seiten) zum Download bereit ...

Aus der Szene:

Schweriner CAT CUP · Swiss A-Cat Meisterschaft · Triangle Race des RWYC · Nacra 17 Weltmeisterschaft · Round Texel Ankündigung · Pfingstregatta am Balatonfüred · Ocean Fifty in Saint Malo · Worrell 1000 · M32 World in Riva TF 35 Nyon Cup SailGP Bermuda

Boote, Konzepte, Berichte:

Katamaran Seawind 1370 · Katamaran Bali 5.8 · Trimaran Sardine Run 19Amphfoil · Schiffbruch: Erinnerungen &Aktuell · Race to Alaska Ankündigung

Bootsmarkt, Zubehör

Multihull News 2024

Juni

  • Vom 22. bis 30 Juni findet die Kieler Woche statt.
  • Bol d'Or Mirabaud: Fünf Folierkats der TF35 Klasse belegen die ersten fünf Plätze. Sieger: Yann Guichard mit "Sails of Change 8".
  • Foto: Loris von Siebenthal

  • SailGP hat den ersten Rolex Switzerland Sail Grand Prix angekündigt, der am 20. und 21. September 2025 auf dem Genfer See stattfinden wird.
  • TF35 Saison 2024: Nach den Rennen in Mies gewinnt Yann Guichard mit "Sail of Change 8" auch die Regatta Genève-Rolle-Genève.
  • Ergebnis des SailGP in Halifax, Kanada: 1. Großbritannien, 2. Frankreich,
    3. Dänemark. Team Germany auf Platz 8 von 10.
  • A-Class German Open 2024, veranstaltet vom Schweriner Segler-Verein:
    1. Thomas Paasch (DEN), 2. Matti Niemmen (FIN), 3. Alex Meister (GER)
  • Das diesjährige Worrell 1000 ging an Die beiden Australier Brett Burvill und Max Puttman, die 11 von 12 Etappen gewannen.
  • Mai

  • Multihull Sailing Days am Achensee vom 30.5. - 2.6.2024 zum Test der ASTUS 20.5 und ASTUS 22.5 Trimarane: Anmeldung
  • Die Nacra 17 Weltmeisterschaft in La Grande Motte endete mit einem Sieg von Ruggero TITA/Caterina BANTI aus Italien.
  • Das Finale des SailGP in Bermuda gewann Spanien vor Neuseeland und Australien. Das deutsche Team belegte einen gute 5. Platz.
  • Der Sieg bei der German Open 2024 der A-Class in Schwerin ging an Thomas Paasch aus Dänemark. Bester Deutscher wurde Alex Meister auf Rang 3.
  • Grand Large Yachting feierte mit dem Stapellauf einer Outremer 45 die neue Fertigungsstätte in Lorient.
  • April

  • Die Ocean Fifty Series startet am 22. Mai in St. Malo.
  • Outremer 52 wird vom Multicoques Magazin zum Multihull des Jahres gekürt.
  • Adrian Keller's Irens 84 Katamaran Allegra gewinnt die erste IMA Caribbean Maxi Multihull Series.

  • "Allegra", Foto: Alex Turnball

  • Yamaha Motor übernimmt Torqeedo, den Weltmarktführer für Elektromobilität auf dem Wasser.
  • März

  • SailGP Neuseeland: Die Heimmannschaft gewinnt vor Australien und Kanada. Deutschland mit bisher bestem Ergebnis auf dem 5. Rang.
  • Video-Präsentationen des Gewinners und der nominierten Boote zur Kategorie "Bestes Mehrrumpfboot 2024" im Programm der "Yachting World".
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": Am 13. März kam "Adagio" mit Eric Péron als letztes Boot in Brest an.
  • Messeinfo: 15. Salon International Multicoque La Grande Motte vom 3. bis 7. April. Es werden ca. 70 Multihulls erwartet (Foto links Messe 2023).
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": Zweiter "Sodebo Ultim 3" vor "Maxi Banque Populaire XI"; "Actual Ultim 3" und "Adagio" sind noch unterwegs.
  • Nach der "IMA Caribbean Maxi Multihull Series" wird 2024 die erste "IMA Mediterranean Maxi Multihull Challenge" mit 4 Einzelrennen veranstaltet.
  • Februar

  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": Charles Caudrelier erreicht mit "Maxi Edmond de Rothschild" als Erster das Ziel in Brest. Thomas Coville wird mit "Sodebo Ultim 3" für morgen erwartet.
  • Australien gewinnt den SailGP in Sydney vor Dänemark und Neuseeland, das deutsche Team holt seinen ersten Rennsieg.
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": 22.02.24, Charles Caudrelier und "Maxi Edmond de Rothschild" warten in Horta, Azoren, auf gutes Wetter für den Endspurt. Mittlererweile sind alle 5 Ultims wieder im Atlantik.
  • Ergebnis im RORC Caribbean 600 (erste 3): 1. Argo, 2. Zoulou, 3. Limosa.
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": "Maxi Banque Populaire XI" hat nach einem gebrochenem Mittelschwert auch noch das Backbordruder nach einem Zusammenstoß mit Treibholz verloren und segelt nach jetzt Rio de Janeiro.
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": Nach 30 Tagen hat Charles Caudrelier "Maxi Edmond de Rothschild" als erster Kap Hoorn passiert. Mit großem Abstand hinter ihm "Maxi Banque Populaire XI" und "Sodebo Ultim 3".
  • Charles Caudrelier mit "Maxi Edmond de Rothschild" vor Kap Hoorn, Foto: Y.Riou

    Januar

  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": "SVR Lazartigue" muss nach schweren Beschädigungen das Rennen in Kapstadt beenden.
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": Mittlererweile sind drei Ultims von Beschädigungen durch treibende Objekte betroffen.
  • Die Outremer 52 wurde zur Europäische Yacht des Jahres 2024 in der Kategorie Mehrrumpfboote gewählt.
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest": Nach 11 Tagen führt "Maxi Edmond de Rothschild" vor "Sodebo Ultim 3" und "SVR Lazartigue".
  • Beim SailGP in Abu Dhabi erreichte das deutsche Team mit Steuermann Erik Heil mit einem 5. Rang im Flottenrennen sein bisher bestes Ergebnis.
  • 10. RORC Transatlantic Race: Jason Carroll's MOD70 Argo (USA) kam als erstes Boot nach 6 Tagen 10 Stunden und 34 Minuten ins Ziel in Grenada.
  • "Arkea Ultim Challenge-Brest" - am 7. Januar starten sechs Solo-Skipper mit ihren 32 m langen Ultim Trimaranen zum Rennen um die Welt.
  • Messeankündigung: boot Düsseldorf vom 20. bis 28. Januar 2024.