Proa P8

Proa P5 - Produktion

Ein bewährtes Design verdient es weiter gepflegt zu werden. Die kleine Proa P5 hat sich in den letzten Jahren bei den Eigenbauten als schnelles sportliches Boot erwiesen. Im Multihull-Forum haben P5-Segler ihre Erfahrungen wiedergegeben, die es wert sind umgesetzt zu werden. Ich biete nach wie vor die Baupläne kostenlos im Internet an, aber nicht jeder ist zum Selbstbauen berufen.

So habe ich den Kontakt zu einem Composite-Spezialisten genutzt und die P5 einmal als Sandwichkonstruktion durchkalkulieren lassen. Unsere Berechnungen haben ergeben, daß sich das komplette Boot (ohne Rigg und Segel) mit einem Gewicht von ca. 40 kg herstellen läßt. Mit Mast, Beams und Spieren aus Karbon bleibt das komplette Boot noch immer unter 50 kg. Autodachtransport also kein Problem.

Erfreulich ist auch, daß bei einer kleinen Serie von 3-4 Booten ein günstiger Preis für die segelfertige P5 möglich ist. So kann ich allen Proa-Fans folgendes Angebot vorstellen:


Sportproa P5

Länge 5,0 m, Breite 2,6 m, Gewicht 50 kg, Segelfläche 12 qm

Einführungspreis: € 3.950,-

(Es wird auch möglich sein, nur die Sandwichteile zu ordern, also Rümpfe und Plattform)


Wer sich für das Angebot interessiert oder weitere Fragen dazu hat, kann mich  per E-Mail erreichen. Sollten sich bis Ende Mai 2013 genügend Interessenten zusammenfinden, wird die Produktion gestartet.





Links zur P5:
Multihull-Forum, dort "Proa" und "P5"
Beschreibung und Bauplan
Reto Brehms self-built P5 in Aktion